Hundert Jahre und nichts dazu gelernt

Es wird munter weiter eskaliert. Die Ukraine setzt das Militär gegen die eigene Bevölkerung ein. Der Friedensnobelpreisträger EU unterstützt diesen “Krieg gegen den Terror” mit Geld und Hetze.
Unwürdiger kann man das Gedenkjahr des ersten Weltkrieges nicht begehen.

15. April 2014 von stillewasser
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

NATO-Alarm

Die NATO hat auf ihren Satelitten-Bildern zwar nicht MH 370 gefunden, dafür eine Menge russischer Militärflugzeuge und anderes Kriegsgerät. Welch Riesenüberraschung! Russen saufen nicht nur Wodka, die können sich sogar organisieren, uniformieren und sich in ihrem eigenen Land frei bewegen! Das wusste bisher niemand – jedenfalls nicht unsere Journaille, die diese Neuigkeit in gigantischen Headlines herausbrüllt.
Wie witzig wäre es aber erst, wenn Russland eine Atommacht wäre! Oder noch besser: das Land hätte Rohstoffe, von denen wir abhängig wären! Dann wäre das ganze Geschrei nur hirnloses Gebrüll.

11. April 2014 von stillewasser
Kategorien: Kalter Krieg | Schreibe einen Kommentar

Die europäische Freiheit …

wurde gestern vom EuGH wieder in Erinnerung gebracht. Die Große Koalition besitzt jetzt einen Maßstab.

 

09. April 2014 von Martin Poettner
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Zeitumstellung

Warum drehen wir nochmal an der Uhr? Richtig, um Strom zu sparen. Nur, das stimmt nicht. Es könnte sogar sein, dass die Zeitumstellung zu einem höheren Energieverbrauch führt. In jedem Fall ist der kollektiv verordnete Jetlag eine Quelle für Unfälle und die durch ihn verursachten Wohlfahrtsverluste aufgrund der verminderten Prodiktivität dürften enorm sein.
Okay, dann schaffen wir diesen sinnlosen Quatsch einfach ab! Na na na, wir sind doch in Europa, da darf man das nicht! Wo kämen wir hin, wenn man einfach so etwas Sinniges macht! Wir haben doch alles bis ins hinterletzte Detail durchreguliert! Einfach so alles wegschmeißen, das geht doch nicht! Wenn sich Realitäten ändern, dann heißt das noch lange nicht, dass sich auch die technokratischen Prozesse daran anpassen müssen!

Vor zwei Jahren hat Russland die Zeitumstellung abgeschafft. Es gibt noch souveräne Länder auf dieser Erde.

31. März 2014 von stillewasser
Kategorien: Gesellschaft | Schreibe einen Kommentar

Röschen möchte 3. Weltkrieg spielen

“Jetzt ist für die Bündnispartner an den Außengrenzen wichtig, dass die NATO Präsenz zeigt!”

Das sind die Worte unserer neuen Kriegsministerin. Eine bessere Politik für einen neuen Weltkrieg ist bei dieser Ansammlung an Inkompetenz nicht zu bekommen. Im Übrigen bestätigt Röschen mit dieser Drohgebärde nur Putin und seine Politik. Die Wucherung der NATO ist in der Tat eine existentielle Bedrohung für Russland. Die heftige militärische Reaktion Russlands ist daher keineswegs verrückt, wie unsere Journaille ständig plärrt, sondern eine aggressive Antwort auf eine reale Gefahr.

Meine größte Angst war immer, dass Muttis Riege der Unfähigkeit in eine solche Extremsituation gerät. Diese Idioten steuern uns direkt in eine Katastrophe, so wie es gute deutsch-europäische Tradition ist. Es gibt aber eine Hoffnung: wenn EU und NATO aufgrund der Eskalation zerbröseln, bevor es zum Äußersten kommt, hätte dieser ganze Irrsinn sogar ein Happy-End.

24. März 2014 von stillewasser
Kategorien: Kalter Krieg | 7 Kommentare

Noch ein Maidan

Der Maidan-Revolution in der Ukraine war erst der Anfang, jetzt ist das nächste Land an der Reihe! Die Menschen rufen einen “sozialen Notstand” aus, zu zehntausenden Strömen sie in ihre Hauptstadt und fordern eine neue Politik!
Ist das nicht der richtige Moment, in dem unsere EU Affengesichter die Bühne betreten und irgendetwas über Volkswillen, Völkerrecht und Anschluss an die EU schwadronieren? Ja schon, nur ist Spanien bereits in der EU und deshalb halten sie auch schön brav ihr Maul. Übrigens, die Ursache der Massendemonstrationen muss diese ominöse “Strahkraft des Westens” ™ sein, von der die Konservativen immer halluzinieren.

Die Ukraine kann von Spanien lernen, was es bedeutet, wenn ein europäisches Land nicht wettbewerbsfähig ist, Schulden hat und die Troika einmaschiert. Auf der Krim hat Russland die Renten anpassen lassen und sie verdoppelt. Die europäische Restukraine hat dieses Glück nicht, die Renten werden gekürzt. Dort müssen die Alten sich einen makrtkonformen Weg suchen, um etwas zu Fressen zu bekommen.

23. März 2014 von stillewasser
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Zirkus Sanktionitis

Der urgewaltige Geruch adrenalingetränkten Schweißes durchdringt das Kolosseum, dampfende Schwaden frischen Blutes verleiht dieser archaischen Suppe die entscheidende Würze. Schwerterklirren, Schreie und die lärmende Tribüne sind der Soundtrack dieser Inszenierung. Über der Arena schwebt der Kaiser auf seiner Ehrenloge. Die Menschenmassen kreischen und toben, während der Imperator langsam seinen Daumen senkt.

Dieses Bild kennt jeder und – ja, es hat sehr viel mit den westlichen Sanktionen im neuen Kalten Krieg zu tun. Die Sanktionen werden in den Medien zelebriert, es werden gezielt beim Auditorium niedere Instinkte angesprochen, es geht allein um eine kollektive Triebabfuhr – wie in einem riesigen Kolosseum, in dem die Vogelfreien präsentiert werden, während die EU vor der johlenden Masse die Daumen senkt. Weiterlesen →

22. März 2014 von stillewasser
Kategorien: Kalter Krieg | Schreibe einen Kommentar

MH 370

Ein Flugzeug verschwindet. Für die Angehörigen beginnt die Hölle. Was ist passiert? Ist es überhaupt abgestürzt oder konnte das Flugzeug doch noch irgendwo landen? Die chaotische Informationspolitik, aber auch die bisherigen Fakten führen zu Spekulationen und wilden Theorien. Ein Terrorakt, Abschuss durch das Militär, Suizid eines der Piloten – alles scheint möglich.

Ein erfahrener Pilot liest aus den bekannten Fakten eine andere Geschichte: Feuer an Bord!
Während des letzten Funkspruches der Piloten brannte es wahrscheinlich schon, das ACARS fiel unbemerkt von der Crew aus. Als die Piloten den Notfall bemerkten, reagierten sie sofort und machten eine scharfe Kurve, um  zum nächstgelegenen Flughafen zu gelangen. Der anschließende Aufstieg auf die technisch maximale Höhe der Machine war wohl der verzweifelte Versuch, dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. Es muss extrem viel Rauch entstanden sein, der selbst die Piloten keine Zeit mehr lies, neben ihren verzweifelten Rettungsmaßnahmen noch einen Notruf abzusetzen. Die Crew und die Passagiere wurden ohnmächtig, die Machine flog führerlos in den indischen Ozean, bis der Treibstoff aufgebraucht war und das Flugzeug abstürzte.

Es wäre kein Terrorakt oder eine Tat eines Psychopaten, sondern eine Tragödie mit Helden, die eine ausweglose Notlage zu meistern versuchten.
Letzte Gewissheit bietet nur der Flugschreiber. Ich hoffe für die Angehörigen, dass diese Spuren zu ihm führen werden.

[update] Die Maschine hatte explosive Lithium-Ionen-Akkus geladen. Das könnte eine mögliche Quelle eines Brandes im Flugzeug gewesen sein. [/update]

20. März 2014 von stillewasser
Kategorien: Allgemein | 2 Kommentare

Wie spielt Bayern heute Abend gegen Arsenal?

Die Story Hoeneß’ hat sich als unwahr erwiesen. Dass er dem Gefängnis entkommt, ist m. E. nahezu ausgeschlossen.

Immerhin muss ich meine frühere Kritik an seiner und Rummeniges Vereinsführung revidieren. Sie war vorausschauend und klug.

Aber eine Steuerhinterziehung von mehr als 25 Millionen Euro, die auch teilweise verschleiert wurde, verschlägt einem die Sprache.

 

11. März 2014 von Martin Poettner
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Menschen- und Völkerrecht

Wenn die Mehrheit der Bevölkerung der Krim zu Russland gehören will, ist das o. k. Allerdings sollte die Abstimmung transparent sein. Das bedeutet, dass OSZE- und/oder UNO-Beobachter zur Wahl zugelassen werden müssen.

Der Schutz von Minderheiten wie den “Krim-Tartaren” muss gewährleistet sein.

Dass so etwas geht, zeigt der Kosovo.

  • “Der Westen” als Hort der Menschenrechte und des Völkerrechts ist eine Fiktion. Die Geheimdienstaffären der letzten Monate zeigen, dass einige westliche Staaten beides nicht respektieren.
  • Dass es Gerüchte gibt, die Scharfschützen auf dem Maidanplatz seien von einigen Aufständischen angeheuert worden, ist lückenlos aufzuklären.
  • Und dass es Rechtsradikale in der neuen ukrainischen Regierung gibt, muss zur Vorsicht beim EU-Assoziationsabkommen mahnen.

Die EU steht vor einem diplomatischen Scherbenhaufen. Wer ein Abkommen schließt, das nur einen Tag Bestand hat, macht sich schlicht lächerlich.

 

09. März 2014 von Martin Poettner
Kategorien: Krieg, Postdemokratie, Rechtsradikalismus | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel