Profil

@stillewasser und ich sind der Überzeugung, dass einspruch.org fortgeführt werden soll. Wir sind beide nicht davon überzeugt, dass die Entwicklungen in Griechenland gut gelaufen sind, sondern Gefahrenmomente enthalten.

Ich finde, dass der Umgang mit dem Islam besser sein sollte – und werde dazu schreiben. Die Unwissenheit und Heuchelei zu diesem Thema ist sehr groß. @stillewasser denkt Ähnliches im Blick auf unsere Zunft der Ökonomen.

Wir konzentrieren uns also und schärfen das Profil des Blogs.

 

08. April 2015 von Martin Poettner
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Wann starb der Journalismus?

Der Tiefpunkt der Berichtserstattung über den Germanwing-Absturz ist dermaßen eklatant, dass diesmal selbst Journalisten feststellen müssen: Der Journalismus existiert nicht mehr!
Wann genau war der Todeszeitpunkt? Ohne Frage war es ein langes Siechtum. Für mich haben die Ausdünstungen der Verwesung bereits 2011 die Schwelle der Übelkeit überschritten. Es war der damalige Dreiklang von Guttenberg, Mixa und Sarrazin, der meine Toleranzgrenze sprengte.
Leider gibt es keinen Nachfolger. Übrig geblieben sind nur die Boulvard-Hyänen, die Aasfresser der klickgeilen Informationsgesellschaft.

30. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Medien | Schreibe einen Kommentar

Haben Psychopharmaka den Germanwing-Absturz verursacht?

Ein erweiterter Selbstmord, umgangssprachlich wird er als Amoklauf bezeichnet, ist nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen die Ursache des Flugzeugabsturzes der Germanwing Maschine. Der psychisch kranke Co-Pilot soll ihn vollkommen emotionslos durchgeführt haben. Die Crew konnte nicht eingreifen, da er sich, als der Flugkapitän zur Toilette ging, im Cockpit verbarrikadierte. Nach dem 11. September sind die Cockpit-Türen so verstärkt worden, dass sie selbst mit einer Axt kaum zerstört werden können. Die Crew hatte keine Möglichkeit Einzugreifen, um das Unglück zu verhindern.

Bei der Ursachenforschung zu erweiterten Selbstmorden gibt es eine gerne Verschwiegene Ursache: Der Einfluss von Psychopharmaka. Es gibt starke Indizien, die den Psychopharmaka bei Suiziden und erweiterten Suiziden eine entscheidende Rolle zusprechen. Eine systematische Ursachenforschung findet allerdings nicht statt.

Der Co-Pilot befand sich in Behandlung und war krank geschrieben. Er hatte jedoch die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zerrissen und ging trotzdem zur Arbeit. Der Schluss liegt nahe, dass er zum Zeitpunkt des Unglücks Psychopharmaka einnahm. Die Frage, ob das Medikament einen Einfluss auf das Geschehen hatte, wird offiziell nicht gestellt werden. Es ist ein Tabu.

28. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Gesellschaft | Schreibe einen Kommentar

Der Untote @Rasputin, @Selbständig, @ .., @ … ist wieder unter uns!

Vor einiger Zeit fragte mich ein Anrufer, ob er zu einer Predigt von mir in Griesheim kommen könne, wir kennten uns aus dem Internet. Es handelte sich um einen mehrfach ausgeschlossenen User, der sich partout nicht an die Regeln von einspruch.org halten wollte. Unter den vielen einäugigen Trollen auf einspruch.org war er der unbestrittene blinde König. Nach dem Ausschluss verfolgte er mich weiter, indem er meine Heidelberger Kollegen bzw. einige von ihnen vollspammte und meine Missetaten an ihm kundtat.

 

Bei der Predigt und im Anschluss war er sittsam, ich bekam den Eindruck eines geläuterten Menschen, der seine Eigenwilligkeit darauf beschränkte, mir einen Deutsche Eiche-Setzling zu schenken.

Seit einiger Zeit rührte er sich aber wieder und bat mich @stillewasser ruhigzustellen. So etwas gab es auf einspruch.org nie. Ich ahnte Schlimmes und im Kontext von zwei Vorträgen zum Thema Islam in Griesheim war er präsent, hielt ellenlange Vorträge, beleidigte mich usf. Der alte Rasputin, Selbständig usf. war da und spammt seit Freitagnacht wieder.

 

Alle Zeichen der Islamophobie vorhanden, er kann so gut Arabisch, dass er die Koraninterpretation der Wahhabiten bzw. der Salafisten für triftig hält. Oh Gott, Allah usf. wirf Hirn herunter … Als agnostischer Positivist betet er weiter die Kernkraft an: Gott sei uns gnädig!

23. März 2015 von Martin Poettner
Kategorien: Energiewende, Religion | 1 Kommentar

Der falsche echte oder echte falsche Mittelfinger

Jan Böhmermann ist ein absoluter Geniestreich gelungen: Er hat zugegeben, für die Manipulation des Varoufakis-Videos verantwortlich zu sein! Natürlich!1!! Wenn nicht Böhmermann, wer faked sonst??!!?!

Man hätte früher darauf kommen können, dass es ein Fake ist und dass es nur Jan Böhmermann gewesen sein konnte. Denn seine anderen Aktionen sind nicht mindergenial und ebenso aufwändig.
Er hat das Schweinegrippe-Virus produzieren lassen, in Umlauf gebracht und sich dann als falscher Patient von den Qualitätsjournalisten von N24 interviewen lassen.
Sein bisheriges Highlight war, dass er im Jahr 2001 Pro7 ein total beklopptes TV Format mit dem Namen TV total unterjubelte, um es exakt 13 Jahre später parodieren zu können.

Aber all das verblasst zum Varoufakis-Mittelfinger-Fake. Denn der Bild-Gott ruft uns höchstpersönlich von Himmel herab zu, dass Jan Böhmermann besser als die Bild ist:

Was ist das alles für eine Irrenanstalt.

Nein, Kai, ist es ist keine Satire, nur purer Wahnsinn!1!!

Ahhh hahahahahhahahahhahahahhahahhaha

[update] Das ist wirklich Wahnsinn pur. Ich dachte zuerst, das Video sei echt und der Fake ein Fake. Ich habe mir aber das Fake-Video von Böhmermann nochmals angeschaut. Es gibt dort eine Gegenüberstellung von Original und Fälschung. Man beachte die Brust, sie hat nur bei der Mittelfinger-Version einen Blur. Das heißt, Jan Böhmermann hat Varoufakis Mittelfinger tatsächlich gefälscht. Das Fake Video ist echt, es ist ein echter Fake! Das Studio mit dem Mittelfinger-Double ist natürlich ein Fake des Fakes.
Jauch und Bild sind blamiert bis auf die Knochen! Das ist ja ein Geniestreich! Geplant war das mit der Jauch-Sendung bestimmt nicht, provoziert schon! Ich verneige mich vor Jan Böhmermann. [/update]

[update]


[/update]

19. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Medien | 2 Kommentare

Mainhattans Mittelfinger

Mario Draghi fordert mehr Macht für Europa, die demokratische Souveränität verursacht Instabilitäten und muss daher abgeschafft werden. Besser konnte unser oberster Währungshüter die Verfassungswidrigkeit der Währungsunion nicht belegen.

Was mehr Macht für Brüssel bedeuten würde, zeigt dieser Brief der EU Kommission an die Griechen: Der Sozialplan wäre ein Verstoß gegen die Vereinbarung vom 20.02.
Das muss man sich einmal vorstellen. Ein europäischer Politiker macht Wahlversprechen, wird gewählt und setzt diese um. Nein, nicht die Wahlversprechen a la FDP-Mövenpick für die reichen Unterstützer einer Partei, nein, für die unter der Krise leidenden Armen und Schwachen! Jetzt mal ohne Spaß: Das hier ist Europa, EUROPA! Wir finanzieren Kriege, produzieren das Spielzeug dafür und retten Banken – aber sozial ist so etwas von gestern. Mehr Panzer, ja, das ist eine sinnvolle Zukunftsinvestition. Wer braucht da schon ein Gesundheits- oder Bildungssystem oder einen höheren Mindestlohn? Richtig, machen wir es wie die Dritte Welt und erfreuen uns am Zerfall unserer Errungenschaften.
Wie sieht im Jahre 2015 die Demokratie in seinem Mutterland aus Sicht des Troika-Mitglieds aus?:

Der Premier plauderte aus dem Nähkästchen. Er blamierte die ehemaligen Minister der Nea Dimokratia und der PASOK, dass diese bei Treffen mit der Troika bis nach zwei Uhr Nachts vor den Büros der Troika-Inspektoren hocken mussten. Danach bekamen sie auf DIN-A-4-Bögen oder per formlosem E-Mail die Texte der zu beschließenden Spargesetze.
Quelle: Telepolis

Das ist Europa, das sind unsere Werte!

Heute war die Eröffnung des neuen EZB-Mittelfingers in Frankfurt. Die Gäste waren ganz schön übel drauf und haben in der ganzen Stadt randaliert. Die EZB’ler sind halt einfach Gesocks.
Die besten Glückwünsche kamen aus Griechenland: Tsipras hat den Sozialplan verabschiedet. Das ist von allen Mittelfingern bisher der größte!

18. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | 1 Kommentar

Varoufakis Mittelfinger

Unser größtes Inversigativgenie Günther Jauch hat dem griechischen Finanzminister Varoufakis in seiner gestrigen Sendaung DAS Skandalvideo präsentiert: der griechische Finanzminister zeigte uns allen den Stinkefinger!

Varoufakis sagte, das Video sei manipuliert (doctored). Das zeigen des Mittelfingers ist wohl korrekt, der Zusammenhang, in dem es gestellt wurde, war hingegen hochgradig manipuliert. Denn  leider vergaß der liebe Günther zu sagen, dass es sich um einen zwei Jahre alten Auftritt handelt, Varoufakis über das Jahr 2010 sprach  und in den weiteren Ausführung ganz klar sagte, dass es für die aktuelle, also die damalige im Jahr 2013, nicht mehr zuträfe. Es war demnach kein offizieller Auftritt als Minister, es war weit vor seiner Wahl und er forderte genau das Gegenteil: Im Jahr 2010 waren noch keine Gelder geflossen, er forderte somit nichts anderes als den sofortigen Bankrott zu erklären,  um den Empfang unserer “Hilfsgelder” zu verweigern!

Lassen wir das, ich will ja nichts Unmögliches von unserer Qualitätsjournaille verlangen und ein Durchbrechen des Reiz-Reaktionsschemas fordern. Statt fundierter Analysen und konkreten Lösungen echauffieren wir uns lieber ganz dem amerikanischen Diskursgebaren folgend über eine unbedeutende Geste und drehen uns um die größt mögliche Irrelevanz bis Mutti die Sache ausgesessen und alles sich selbst geregelt hat oder auch nicht.

Ein wirklich Gutes hat diese Geschichte: Der Grexit wird immer wahrscheinlicher. Ich drücke die Daumen, dass er möglichst kontrolliert verläuft.

16. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Medien | Schreibe einen Kommentar

Kinder an die Macht

In Amerika ist Grönemeyers Vision wahr geworden. Ein paar republikanische Abgeordnete schreiben einen kindlich-naiven Brief an den Iran: “Wenn wir an der Macht sind, machen wir alles vom doofen Obama kaputt, auch das doofe Atom-Vertrags-Spielzeug mit euch, Bäh!” Der Iran nimmt die noch unmündigen US-Abgeordneten zur Seite und erklärt ihnen die Welt.

Wisst ihr, was der totale Horror wäre? Mit solchen Kindern ein Freihandelsabkommen abzuschließen. Oder noch schlimmer: Mit ihnen in einem Verteidigungsbündnis zu sitzen. Die würden sogar mit einer Atommacht zündeln!

[update] Der Kindergarten geht weiter. In den USA ist es Hochverrat, wenn jemand außer dem Präsidenten im Namen der USA spricht. Es gibt nun eine Petition, die eine Anklage der republikanischen Politiker fordert. Sie hat die erforderliche Anzahl an Unterschriften um das Doppelte übertroffen. [/update]

[update] Den Nachdenkseiten ist eine gute Analyse des amerikanischen Kindergartens gelungen. Zu recht weisen sie auch auf den russischen Kindergaten hin. Da das ja unser Journaillekindergarten ständig macht, muss ich das allerdings nicht mehr machen. [/update]

10. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Politik | Schreibe einen Kommentar

Grexecution

Es wird bereits von der realen Gefahr eines Graccidents spekuliert, dem Austritt Griechenlands aufgrund eines ungewollten Unfalls. Diese Sichtweise ist absurd, die “Institutionen” verweigern die zugesagte Hilfe. Es handelt sich demnach um unterlassene Hilfeleistung, die mehr einer Hinrichtung ähnelt.

Griechenland muss raus aus dem Euro und ich hoffe, alle anderen werden folgen.

[update] Varoufakis bestätigt meine Sichtweise. [/update]

[update] Schäuble meint, Griechenland hat alles Vertrauen zerstört. Griechenland habe “über seine Verhältnisse gelebt” und nun müssen kranke Griechen dafür verrecken und Schüler hungern, denn die sind ja dafür verantwortlich – wer sonst? Diese Logik muss man verstehen, sie soll nämlich alternativlos sein. [/update]

09. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | Schreibe einen Kommentar

Wir brauchen mehr Panzer!1!!

Wenn über unsere maroden Brücken noch mehr Panzer fahren, dann sparen wir uns die Abrisskosten. Also mehr Spielzeug plus Abrisskosten sparen plus schwarze Null mit Schuldengrenzenunterbietung – das ist Blöd-, Wahn- und Unsinn in einem!

06. März 2015 von stillewasser
Kategorien: Krieg | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel