Hiiiiilfe, unsere Wirtschaft kollabiert!1!!!

Hiiilfe, Hyperinflation, der DAX durchbricht die Nulllinie, die Wirtschaft entlässt eine Sintflut an Arbeitslosen: DAS IST DER UNTERGANG!1!!!

So oder noch schlimmer schrien uns die Horror-Szenarien der Ökonomen aus sämtlichen Kanälen an als der Mindestlohn verabschiedet wurde. Jetzt ist er seit knapp zwei Monaten in Kraft und die Wirtschaft wächst und die Arbeitslosenzahlen sinken.

Soweit der Bericht aus dem Irrenhaus der neoliberalen Idiotie.

26. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Wirtschaft | 2 Kommentare

Griechenland schafft die Austerität ab

Tsipras und Varoufakis schaffen das Unmögliche, sie setzen sich gegen den Austeritäts-Irrsinn von Schäuble und Merkel durch! Keine neuen  Horror-Reformen mehr für die Armen und Schwachen, statt dessen werden die bisherigen Profiteure von dem Filz und der Korruption ins Visier genommen. Syriza zeigt, was für eine erbärmlich asoziale Politik die deutsche Troika in den vergangenen fünf Jahren gemacht hat.

Die Institutionen, die Ex-Troika, und die EU Finanzminister haben die Pläne schon abgesegnet, es fehlt noch die Zustimmung einiger nationaler Parlamente. Das ist das Beste, was passieren konnte! Die Podemos Bewegung in Spanien wird  noch mehr Auftrieb erhalten und auch für die anderen Krisenländer kann dieses Hoffnungszeichen den richtigen Weg weisen.

Danke Tsipras! Danke Varoufakis!

24. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | 1 Kommentar

Verfassungs- oder doch vielmehr Terrorschutz

Es gibt handfeste Indizien, dass die Anwesenheit eines Verfassungsschützers am Tatort eines NSU-Mordes nicht zufällig war. Der rechtsradikale Hintergrund der Mordserie war dem Geheimdienst längst bekannt, ausgewählte Opfer wurden nicht gewarnt und Verbindungen zum Geheimdienst vertuscht. Sein Unwesen wurde von der Politik aktiv gedeckt. Nach heutigem Stand hätten mindestens zwei NSU-Morde verhindert werden können, darunter der einer Polizistin.
Wenn wir ein Rechtsstaat wären, müsste es jetzt ein in der Bundesrepublik noch nie dagewesenes, politisches Erdbeben geben.

23. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Gesellschaft | Schreibe einen Kommentar

Schäuble gegen Varoufakis: Wer hat verloren?

Unsere Journaille meint einhellig, dass der Verlierer im Schuldenstreit mit Griechenland feststeht: Tsipras und Varoufakis. Stimmt das? Nein! Die Entscheidung wurde nur auf den Montag vertagt, erst dann muss die griechische Regierung die konkreten Reformpläne vorlegen. Erst dann wird man sehen, wer sich durchsetzen kann. Alles andere ist dummes Geschwätz, aber das ist bekanntlich für unsere Journaille kein sonderliches Problem.

Die Entscheidung des Grexits wurde nur vertagt, mehr ist gestern nicht passiert. Dass die Vorschläge der Reformen von Griechenland und nicht mehr von der abgeschafften Troika kommen, ist definitiv ein erster, wichtiger Etappensieg für Tsipras. Ob es reicht und ob der Grexit abgewendet wird, entscheidet sich nun am Montag.

21. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | Schreibe einen Kommentar

Grexit

Schland lehnt Griechenlands Antrag auf Verlängerung ab – nicht die EU, die EZB oder der IWF, Schland macht das. Griechenlands Staatsbankrott ist alternativlos, der Grexit findet faktisch ab heute statt.

Ich war immer dafür, dass Griechenland zu einer eigenen Währung zurückkehrt. Eine wirtschaftlich schwache Nation kann in dieser völlig irrsinnig konstruierten Währnungsunion, die von unserer Wirtschaftsmacht erdrückt wird, nicht überleben. Nur, ich wollte einen kontrollierten Übergang. Das, was jetzt kommen wird, macht mir Angst.

Es ist wieder zu spät, Zeit das Mutti eingreift.

19. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | Schreibe einen Kommentar

Smoke ohne Gun

Es gibt eine Studie und die hat endlich den entscheidenden Smoke ohne Gun gefunden! Spuren vom Beschuss der Ukraine aus Russland! Das ist ja nicht das erste mal, dass es diesen endgültigen Beweis für die russische Intervention gab. Da war diese Phantom-Armee, die aus allen Non-Smoking Rohren geschossen hat und wieder verschwand. Oder das beliebte Recycling russischer Panzerbilder. Eine ukrainische Delegation bewies mit dem Agenturmaterial aus dem Georgien Krieg 2008 das unzweifelhafte Eingreifen russischer Truppen. Das ZDF fand diese Idee so toll, dass es die Bilder-Recycling-Methode einfach plump plagiierte, Weiterlesen →

18. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Krieg | 1 Kommentar

Qualitäts-SZ-PR

Ein lesenswerter Erlebnisbericht über die Qualitätsstandards der Wirtschaftsberichterstattung bei der SZ. Ja, es ist so, wie es sich der gemeine Medienkritiker vorstellt: Die Inhalte werden vom Geld bestimmt, Kritik ist unerwünscht. Das war im Jahr 2007 schon so – hach, damals war ich noch im Südcafe – und wird heute noch schlimmer sein.

17. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Medien | Schreibe einen Kommentar

Brünings schwäbische Hausfrau

Sparen, Sparen, dann wird alles gut – das ist das Rosenkranzgebet der schwäbischen Hausfrau und zugleich das unumstößliche Dogma der Wirtschaftspolitik unserer Mutti. Allein der Glaube ist nicht immer ausreichend und zu einer erfolgreichen Politik gehört mehr. Es gibt eine Zeit des Sparens, das ist richtig, aber es gibt auch Zeiten, in denen Investitionen wichtiger als das Sparen sind. Dogmatiker wie Mutti verstehen das nicht, realpolitische Neoliberale schon: The Economist kritisiert unsere Austeritäts-Mutti.

13. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise, Wirtschaft | Schreibe einen Kommentar

Kosovo

Im Kosovo betreibt die EU aktives “Nationbuilding“. Das klappt so gut, dass die Leute von dort scharenweise abhauen. Einfach toll, was der Friedensnobelpreisträger so alles drauf hat!
Und was ist unsere deutsche Sorge ob dieser Entwicklung? Richtig: Wir sind doch nicht das Weltsozialamt! Wenn man in einem Krisengebiet wie Europa nicht mehr leben möchte, gibt es doch bessere Reiseziele als Deutschland: Man kann ja mit einem leeren Lampedusaboot nach Afrika paddeln oder so.

Hm, wie lange wird es eigentlich bis zum ukrainischen Exodus dauern? Ich glaube nicht lange.

12. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Die letzte Chance

Oh, was waren die “Cyborgs” für coole Typen, was für Helden! Mann, die haben diesen pösen Russenseparatisten aber so richtig den Arsch versohlt! Wie geil war das denn!
Das dumme an dieser Geschichte, die unsere kriegsgeile Journaille liebend gerne aufgegriffen hat, ist, das die Ukraine mit dieser Aktion klar gegen das Abkommen von Minsk verstoßen hat. Interessiert das jemand? Ist das wichtig? Nein, solange es die “Richtigen” das machen, ist alles gut.

Vor kurzem rauschte durch den Blätterwald die Zahl von 50.000 Toten, überwiegend Zivilisten, die dieser Konflikt bereits kostete. Es wird aber nicht die Frage gestellt, wer denn mit seiner Artillerie in Millionenstädte feuerte und dafür verantwortlich ist! Denn das ist ja die direkte Folge der von Europa unterstützten und finanzierten Anti-Terror-Operation, es wurden somit offiziell nur Terroristen ermordet.

Wenn jetzt die Journaille leittitelt “Letzte Chance für die Diplomatie” ist das zynischer Dreck. Wir haben den Konflikt gewollt und verschärft, Obama hat das mehr als deutlich gesagt. Wir tun nichts, rein gar nichts um die Umstände der Maidan-Morde, das Massaker in Odessa oder den Absturz von MH17 aufzuklären. Alle Anschuldigungen Russlands basieren rein auf Gerüchte und Vermutungen. Zudem unterstützen wir derzeit finanziell eine Militäroperation, die man auch als ethnische Säuberung bezeichnen kann.

Ich glaube nicht, dass es in Minsk zu einem Frieden kommen wird. Mutti ist einfach unfähig, die Falken auf allen Seiten wollen den Krieg, denn sie profitieren durch Macht oder Geld von ihm. Der Leidtragende dieses menschenverachtenden Spiels der Mächtigen wird wie immer die Zivilbevölkerung sein. Aber vergewissern wir uns: Es ist ein Stellvertreterkrieg, auch in Muttis Namen.

10. Februar 2015 von stillewasser
Kategorien: Krieg | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel