Ein Land wählt linksextrem

Die Situation in Griechenland folgt der Methode Hindukusch oder dem Bau des Berliner Flughafens: Die Troika hat über Jahre stur an einer Strategie festgehalten, obwohl das Scheitern mehr als offensichtlich war. Diese abartige Verbohrtheit begründet sich in der ideologischen Annahme, das Gute und die Wahrheit für sich gepachtet zu haben. Kritik kann daher nur falsch und unwahr sein. Auf diesem kindischen Niveau führen wir den Krieg gegen den Terror, meistern erfolglos die Euro-Krise oder bauen endlose Großprojekte.
Die Griechen werden erwachsen und spielen dieses erbärmliche Spiel nicht mehr mit: morgen wählen sie linksextrem.

24. Januar 2015 von stillewasser
Kategorien: Euro-Krise | Schreibe einen Kommentar

Ukraine

Auf Phönix beginnt man, die Ukraine-Krise aus Sicht der EU zu analysieren. Bitte unbedingt das Video anschauen!

Welche Interessen haben eigentlich die USA in der Ukraine? Es gibt mehrere, zum einen militärisch-strategische und zum anderen rein ökonomische. Der Brennpunkt ist zweifelsohne die Krim. Die US Navy hatte sich dort schon eingerichtet und “Schulen” renoviert. Die Nähe zur russischen Schwarzmeer-Flotte dient dabei wohl als “schulisches Anschauungsmaterial”. Vor der Küste der Krim hatten amerikanische Konzerne geglaubt, sich bereits den Zugriff auf Gas-Felder gesichert zu haben. Es ist daher kein Wunder, dass in Poroschenkos Kabinett eine Amerikanerin ukrainische Finanzministerin geworden ist.
Zur Durchführung ihrer handfesten Interessen schickt der Folter- und Überwachungsstaat USA seine Blackwater-Söldner zum Kriegspielen nach Europa. Und was macht die EU? Sie schweigt dazu und startet eine weitere Runde Putin-Bashing. Erbärmlich.

Der Krieg in der Ukraine wird wieder heiß. Washington, Kiew, Brüssel und die Separatisten wollen eine militärische Eskalation. Wir spielen weiterhin mit dem Untergang Europas. Irrsinn pur.

22. Januar 2015 von stillewasser
Kategorien: Krieg | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Ich bin nicht Charlie

Am Ende des letzten Jahres ist der Afghanistaneinsatz der UNO zu Ende gegangen, an dem auch Soldat/inn/en der Bundeswehr beteiligt waren. Alles müsste doch eigentlich gut sein, mission accomplished! Tatsächlich muss der Bundestag am 15.01.2015 zusammentreten, um eine Regierungserklärung der Bundeskanzlerin anzuhören und zu diskutieren, worin nur der Abgeordnete Gregor Gysi darauf hinweist, dass die Ziele des Afghanistaneinsatzes nicht erreicht worden sind, sondern der sunnitische islamistische Terrorismus heute starker erscheint, als er 2001 war. Weiterlesen →

16. Januar 2015 von Martin Poettner
Kategorien: Neuland, Religion | 1 Kommentar

Die Strahlkraft des dunklen Doms

Idioten lassen sich nicht überzeugen, sie haben sich erfolgreich gegen die Realität immunisiert. Deutschland schafft sich ab, das Abendland wird unterwandert, morgen wachen wir in einem Kalifat auf – ein Wahn ohne Sinn. Doch er ist bis tief in die bürgerliche Mittelschicht eingedrungen, treibt den Gartenzwerg-Rassisten in die offenen Arme der Rechtsradikalen und gemeinsam marschieren sie in unseren Städten auf. Pegida nennt sich dieses Phänomen.

Wie soll man mit diesem kollektiven Irrsinn umgehen, der uns schon einmal in den Untergang getrieben hat? Mit Fakten? Mit der tausendsten Wiederholung unserer verblassten Schwarz-Weiß-Vergangenheit? Nein, zwecklos.

Mein Dank und Respekt gilt Kardinal Woelki. Er setzt mit der Verdunkelung des Kölner Doms ein kraftvolles Zeichen. Wenn diese Verirrten demonstrieren, geht das Licht aus, wird es kalt und unmenschlich. Ihr werdet abgelehnt, ihr steht am Rand, wir wollen eure Idiotie nicht! Das ist die unmissverständliche Botschaft!
Zeigen wir diesen Idioten, dass wir aus unserer Geschichte gelernt haben. Zeigen wir ihnen, dass wir ihren Glauben an den falschen Sündenbock ablehnen.

Außer in Dresden sind alle Gegendemonstrationen weitaus größer – hoffen wir auf ein baldiges Ende des bösen Spuks.

06. Januar 2015 von stillewasser
Kategorien: Rechtsradikalismus | 2 Kommentare

Währungskrieg

Der katastrophale Absturz des russischen Rubel ist durch die wirtschaftlichen Fundamentaldaten nicht zu erklären. Weder ist Russland überschuldet, noch gibt es einen dramatischen Wirtschaftsrückgang. Als einzige Erklärung bleibt: ein gezielter Angriff auf die russische Währung.

Die Atommacht Russland gezielt zu destabilisieren ist Wahnsinn pur. Es kann durchaus zum Ende unserer Zivilisation führen. Auf jeden Fall werden die Auswirkungen für uns heftiger als die Euro-Krise werden.

16. Dezember 2014 von stillewasser
Kategorien: Krieg | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Hetzjagd

Die Medien bemerken die Erosion des Vertrauens in ihre Arbeit. So ganz richtig hat die Journaille dieses Phänomen noch nicht verstanden, daher gebe ich ihr ein wenig Nachhilfe.

Gut, der Bahn-Streik ist unbeliebt und auch ich persönlich bin als Pendler davon betroffen. Allerdings begreife ich, da ich über einen Verstand verfüge, dass Streiken ein Grundrecht und der Bahnausstand eine direkte Folge ihrer Privatisierung ist. Die Journaille meint jedoch, sie dürfe auf den widerspenstigen Gewerkschaftschef Weselsky eine ihrer Hetzjagden eröffnen und verbreitet dessen Telefonnummer und seine Adresse.

Ja, es sind genau diese Handlungen und ihre unwidersprochene Hinnahme, auf der meine Verachtung gegenüber der Journaille fußt.

06. November 2014 von stillewasser
Kategorien: Medien | Schreibe einen Kommentar

Jaron Lanier

hat heute den Friedenspreis des deutschen Buchhandels erhalten und eine interessante Rede gehalten.

Er geht das Problem tatsächlich ökonomisch an. Seine Position ist ethisch orientiert. Möglicherweise auch für diesen Blog interessant.

Stelle ich also ab nächste Woche vor. Sein Buch ist 480 Seiten lang.

12. Oktober 2014 von Martin Poettner
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Mindestresthirn

Ökonomen des Instituts für Wirtschaftsforschung wollen etwas erklären: unseren wirtschaftlichen Abschwung. Ihre “Analyse” besagt, es müsse diese Muttirente und der Mindestlohn sein. Das merkwürdige ist nur, dass bisher noch kein gesetzlicher Mindestlohn gezahlt wird und die Rentenpolitik wohl kaum für kurzfristige ökonomische Schocks verantwortlich gemacht werden kann. Diese Erklärung des Abschwungs ist einfach vollkommener Blödsinn. Nun ja, Ökonomen können nichts anderes. Aber warum muss unsere Journaille diesen offensichtlichen Murks einfach so hinausposaunen? Können die nicht mal ausnahmsweise ihr Resthirn einsetzen?

10. Oktober 2014 von stillewasser
Kategorien: Wirtschaft | 2 Kommentare

Schxxx auf das Völkerrecht

Die USA bombardieren gerade Syrien. Wir, der Westen™, müssen ja die IS-Terroristen bekämpfen, die wir zuvor erfolgreich direkt und indirekt aufgerüstet haben. Ihre wirkungsvollsten Waffen sind schließlich amerikanische Panzer. Dass die Terroristen unsere Waffen haben und damit so erfolgreich sind, ist allein Assads Schuld. Schließlich kämpft er gegen diese Terroristen schon die ganze Zeit. Das hat zwar keine Logik, aber die brauchen wir ja auch nicht. Dafür wissen wir, wenn wir noch mehr Waffen schicken, wird es bestimmt noch besser da unten.

Übrigens, die Bombardierung Syriens durch die USA verstößt gegen das Völkerrecht. Aber hey, Völkerrecht, das ist doch pure Erbsenzählerei! Wer kümmert sich um so einen Kleinkram in diesen Tagen! Morgen, wenn es um Russland geht, sieht alles wieder anders aus.

23. September 2014 von stillewasser
Kategorien: Krieg | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Öffentlich-rechtliche Propaganda

Der Beirat der ARD bescheinigt dem Sender zur Ukraine-Berichterstattung Einseitigkeit, Undifferenziertheit und Lückenhaftigkeit – kurz: Propaganda.

Dieses Urteil wiegt schwer. Dieser Konflikt hat das Potential, zu einem Weltkrieg zu eskalieren, wir feiern gerade weltkriegshistorische Jubiläen am laufenden Band und doch Versagen die Medien, sogar die öffentlicht rechtlichen. Obwohl die Zusammenhänge zwischen irrationaler Hysterie, Eskalation und Krieg bekannt sind, wird auch heute gemäß dieses Drehbuchs des Wahnsinns gehandelt. Was für eine unbeschreibliche Farce!

Leider wird dieser wichtige Befund kaum Beachtung finden und daher in der Versenkung verschwinden. Die Medien werden weiterhin ihre Sichtweise verbreiten, die nichts anderes als Propaganda ist. Zum Glück hält die Waffenruhe in der Ukraine, ansonsten könnte unser Kontinent zum letzten Mal in einen Weltkrieg hineingezogen werden.

[update] Ah, der Beirat ist von Putins fünfter Kolonne unterwandert. Na denn, das ändert alles m( [/update]

18. September 2014 von stillewasser
Kategorien: Krieg, Medien | 2 Kommentare

← Ältere Artikel